ZURÜCK


erlebnisse mit wal-mart und thomson
oder wie man in konzertiertem dienstleistungsblackout defekte ware munter
und im wiederholungsfall un
ter das volk bringt

dies ist ein weiterer beitrag zur dienstleistungswüste deutschland.

die kurzfassung:

im april kaufte ich einen dvb-t receiver (für digitales fernsehen) von der firma
thomson, typ 500er serie (dti551aeh). das gerät wurde mit einem rabatt von
70% angeboten, aber ohne hinweis, daß es fehlerhaft sei. leider brummte das
gerät. als ich das später reklamieren wollte, stellte ich fest, daß es den wal-
mart laden bereits nicht mehr gab, wo ich das gerät gekauft hatte (erkelenz).

wal-mart empfahl mir, einen in der nähe gelegenen wal-mart (köln-porz) auf-
zusuchen, was ich tat und das brummgerät einschicken ließ. wal-mart war so
nett und überließ mir ein leihgerät. nach einigen wochen erhielt ich lt. liefer-
schein ein ausgetauschtes gerät. leider brummte auch das.

wieder gleiche prozedur, gerät eingeschickt, leihgerät. wieder kam ein brum-
mendes
gerät zurück. darauf wandte ich mich an thomson und man schickte
mir kulanterweise ein angeblich nicht brummendes gerät einer serie, wo der
fehler behoben war, also kannte man das problem.

auch dieses gerät brummte. letzter stand ist, daß ich auch dieses, nun sogar
von thomson mir geschenkte geräte wieder zurückschicken musste. diesmal
ohne leihgerät, aber direkt zum cheftechniker.

wir fassen zusammen:
1 gekauftes brumm-gerät, 1 ausgetauschtes brumm-gerät, noch 1 ausge-
tauschtes brumm-gerät und 1 geschenktes angeblich brummfreies
brumm-gerät. macht vier brummgeräte.

liegt es daran, daß thomson dem kunden ein nostalgisches gefühl vermitteln
will? digitales fernsehen mit dem warmen brummton, wie man ihn von alten
röhrenradios und ebensolchen fernsehern kennt? die rückkehr der guten
alten zeit? muß ich das glauben? eine frage der ehre für thomson?

die volle darstellung auch mit allen brumm-einzelheiten. HIER GEHT ES WEITER



©opyright